• 631

Common Safety Method - CSM

Die neue CSM Verordnung EU 402/2013 (geändert durch EU 1136/2015) verpflichtet den Betreiber oder Hersteller von Schienenfahrzeugen und anderen Eisenbahn-Teilsystemen zur Einführung eines Risikomanagementsystems.

Sicherheitsbewertungsbericht
Die erfolgreiche Umsetzung wird vom „Assessment Body“ (AsBo) geprüft. Die Albold Consulting GmbH hat die Anerkennung als AsBo durch das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) und zusätzlich in der Schweiz durch das Bundesamt für Verkehr (BAV) erlangt. Ergebnis der Prüfung ist ein Sicherheitsbewertungsbericht, der für Zulassungsverfahren verwendet wird. Zusätzlich dient dieser als Nachweis für den Hersteller oder Betreiber, seiner Verantwortung nachgekommen zu sein.

Anerkennung-EBA
Anerkennung-EBA-Seite 2


Die CSM Verordnung EU 402/2013 verlangt, dass bei einer signifikanten Änderung an Eisenbahnsystemen ein 5-stufiger Prozess umgesetzt wird:

Schritt 1: Systemdefinition und –abgrenzung mit Sicherheitsplan
Schritt 2: Gefährdungsidentifizierung
Schritt 3: Sicherheitsanforderungs-Spezifikation
Schritt 4: Verifikation und Validierung
Schritt 5: Sicherheitsbericht

Vorgehensweise

  • in einem ersten Gespräch klären wir die Projektdetails und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot
  • zu Beginn des Projektes führen wir mit Ihnen eine Prüfung Satz-für-Satz zu allen Anforderungen der CSM-Verordnung durch. Dabei wird klar, mit welchem Dokument jede Anforderung geschlossen wird, und ob alle Punkte angemessen berücksichtigt wurden
  • Nachdem alle Nachweisdokumente vorliegen, bewerten wir die Erfüllung aller Sicherheitsanforderungen und erstellen einen abschließenden Sicherheitsbewertungsbericht

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!